Elektrotherapie

Als Elektrotherapie bezeichnet man die medizinische Anwendung des elektrischen Stroms.

Ausgehend von der Erkrankung behandelt der Physiotherapeut einen oder mehrere Körperteile mit unterschiedlichen Stromformen.

Die Wirkung des elektrischen Stroms ist vielfältig:
•  Förderung der Durchblutung
•  Anregung der Muskelaktivität
•  Beeinflussung der Nerven und der Schmerzleitung (Schmerzlinderung)
•  Erwärmung der Haut und von tiefer gelegenem Gewebe
•  Anregung von Stoffwechselprozessen und Stärkung der Körperabwehr

 

Dementsprechend wird die Elektrotherapie eingesetzt bei:
•  Schmerzsyndromen am Bewegungsapparat
•  Muskelverspannungen und Muskelzerrungen
•  Muskelschwächen und Muskellähmungen

Arsmovendi