Chiropraktik

 

Gesundheit – die richtige Funktion aller Organe und Lebensvorgänge – setzt voraus, dass sich alle biologischen Vorgänge ungehindert vollziehen können. Störungen an den steuernden Leitungsverbindungen, den Nerven, von oder zu der „Steuerzentrale“ können jede Zelle des menschlichen Körpers negativ beeinflussen. Da aber sämtliche Nerven durch das Rückenmark im Rückgrad verlaufen und von diesem geschützt oder gestört werden können, nimmt das Rückgrad eine Schlüsselstellung im „Wohl und Weh“ der gesamten nervalen Versorgung ein.

Die exakte Beziehung zwischen Dysfunktion im muskulo-skelettalen System und Veränderungen des neurologischen „inputs“ an anderen Körpergliederungen sind nicht ganz geklärt. Ein grundlegendes Prinzip der modernen Chiropraktik ist, dass mechanische Veränderungen muskulo-skelettaler Strukturen deren Funktion durch neurobiologische Prozesse beeinträchtigen können.

Dies bedeutet, dass das Nervensystem direkt auf das Vermögen des Körpers, die Homöostase (innere statische Balance) beizubehalten, einwirkt.

Arsmovendi